Wave-Gotik-Special 2015

Wave Gotik Special 2015

Auch im Jahr 2015 beteiligte sich der Arbeitskreis wieder am offiziellen WGT Programm:

WGT Plakat 2015

 

Hexen – ein Phänomen von Aberglaube und Abwehr

Vortrag mit Miriam Blümel

Moderation: Constance Timm

Woher stammt der Glaube an Hexen? Wie konnte es zu den ungeheuerlichen Massenverfolgungen in der Frühen Neuzeit kommen? Gibt es heute auch noch Hexen? Der Vortrag spürt diesem faszinierenden und erschütternden Phänomen der europäischen Geschichte nach.

Traveler Z 14

Miriam Blümel über die Kulturgeschichte des Phänomens „Hexe“ 


Traveler Z 14

Miriam Blümel (rechts) und Constance Timm (links, Moderation)

Traveler Z 14

Traveler Z 14

Diskussionsfreudiges Publikum zu „Hexen“

Der Tod tanzt

Szenische Lesung mit Tanz

Durchs Programm führt Constance Timm (Mitwirkende: Elisabeth Klabunde-Klenert, Christoph Sorger und Antje Lempart/Tanz)

Der Tod ist uns allen gewiss. Im Laufe der Menschheitsgeschichte hat jede Kultur ihre eigene Ausdrucksform gefunden, ihm zu begegnen. Dabei hat das christliche Abendland wiederholt das szenische und künstlerische Motiv des Totentanzes gebraucht, um sich mit Leben und Sterben auseinanderzusetzen. Die szenische Lesung, begleitet von Musik und Tanz, möchte dem Tod auf einer spannenden Zeitreise nachspüren.

 Eine Veranstaltung der Reihe „Grassi meets Gotik“

 

Traveler Z 14

Constance Timm über den Totentanz


Traveler Z 14

Mitwirkende aus den Reihen des Publikums: Elisabeth Klabunde und Christoph Sorger

 

Traveler Z 14

 

 

 

 

Traveler Z 14

Antje Lempart tanzte den Tod

Traveler Z 14