Ein Mensch, Kein Mensch

Banshee

"Schreien bis der Arzt kommt"

Geistwesen

Fee (Faerie)

Todesfee

Manchmal auch Familiengeist

Verkünderin des Todes

Nur die Sterbenden hören sie nicht, alle anderen hören ihr Schreien und Wehklagen.

Keltische Mythologie

Irischer Volksglaube

Irrlicht

"Es ist so dunkel heute Nacht. Sie sollten meinem Licht folgen."

Geistwesen

Fee (Faerie)

verlorene Seele, verdammte Seele, schelmische, oft bösartige Feen, die sich als kleine Lichtkugeln manifestieren

typischerweise in Mooren und Sümpfen zu finden

soll Reisende in die Irre führen, oft in den Tod

auch dafür bekannt, dass sie Menschen moralisch in die Irre führen

werden als Vorwarnung vor Ärger und Tod gesehen; sind mit Unglück, Unheil und sogar Rache verbunden

kommen im Volksglauben der britischen Inseln, Nordeuropas und Nordamerikas vor

Aufhocker

"Gib auf Deinen Rücken acht"

Geistwesen

Nachtwesen

Gestaltwandler (unsterblich)

Kommt oft als Kobold und manchmal auch als Elementargeist vor.

Springt nächtlichen Wanderern auf den Rücken und verursacht Beklemmung, Angst und Albträume.

Sucht Menschen oft heim, um ihnen  eine Lektion zu erteilen oder sie für Verfehlungen zu strafen.

Weit verbreitet im deutschen und sorbischen Volksglauben. Darüber hinaus auch in Island, Irland, Luxemburg und im Nordischen Raum. Älteste Bezeugungen lassen sich in Spanien finden.

Wechselbalg

"Lust auf eine Abwechslung?"

Wechselwesen

Fee (Faeries)

Troll

Wichtel

Dient als Ersatz für eine Person; in der Regel ein männliches ungetauftes Baby (kann aber jedes ungetaufte Kind sein), eine neu verheiratete Frau oder eine stillende Mutter, die in die “Anderswelt” der Feen gebracht wird.

Das Phänomen des “Wechselbalgs” könnte damit zusammenhängen Geburtsfehler, angeborene Krankheiten, vorzeitigen Tod oder unangepasstes Verhalten zu erklären.

Volksglaube auf den Britischen Inseln, in Skandinavien (einschließlich Island und den Färöer-Inseln), Deutschland, Nordfrankreich, den baltischen Staaten, Russland und Rumänien sowie im Judentum

Vereinzelt auch in Ost-,West- und Nordafrika, Asien, China, Japan und Australien

Púca

"Hier, ich nehme Sie mit."

Einsame Fee

Tierischer Geist

Gestaltwandler

Alptraum

Schelm, der ahnungslose Reisende, insbesondere solche, die vor dem ersten Tageslicht zu viel getrunken haben, auf eine schreckliche Fahrt mitnimmt

Wächtergeist für Schlösser und Große Häuser in der irischen Provinz Leinster

Irischer Volksglaube, irische Märchen und Folklore

Selchie (Selkie)

"Haben Sie meinen Pelz gesehen?"

Seehund-Volk, (Seehunde, die menschliche Gestalt annehmen können)

Feenvolk, gefallene Engel, Seelen von Ertrunkenen, verurteilte Menschen, verfluchte Menschen, Selbstmörder

Romantischer Partner

Erklärung für Schwimmhäute an Fingern und Zehen oder Verhornungen an Händen und Füßen

Folklore und Volksglauben in Nordwest-Schottland, die Herbriden, Orkney, Shetland, Irland, Färöer-Inseln, Island, Norwegen, Dänemark, Schweden, Baltikum

Wasserpferd

"Kommt, springt auf meinen Rücken. Ich verspreche euch, ihr passt alle drauf."

Wassergeist

Dämon, Gestaltwandler, Seeungeheuer, Fee

Menschen in ein Gewässer locken, um sie zu ertränken. Besonders gerne mehrere Kinder (bis zu fünfzehn) in Form eines Pferdes oder junge Frauen in Form eines jungen Mannes. Die Opfer können entweder als Nahrung oder als Ehefrauen genommen werden. Sind sie einmal unter Wasser, werden sie nie wieder gesehen.

Irland, Britische Inseln und skandinavische Festlandgebiete und Inseln

Kyklop (Zyklop)

"Wir sind einäugig und manchmal auch ein wenig einfältig."

Monster

Gewitterdämonen (beim Dichter Hesiod), auch vulkanische Dämonen

Riesen (bei Homer)

Söhne des Himmelsgottes Uranos und der Erdgöttin Gaia

können Menschen fressen

als Konstrukteur monumentaler Mauern und anderer Bauwerke der griechischen Antike bekannt (Zyklopenmauern) sowie als Gehilfen des Schmiedegottes Hephaistos

vornehmlich im griechischen und römischen Mythenkreis bekannt

die Herkunft des Glaubens and die Kyklopen wird mit Funden von Elefantenschädeln (Zwergelefanten) in Malta, Zypern, Sizilien und auf Kreta in Verbindung gebracht

Grendel

"Ich mag keinen Met!"

Monster

Name könnte von den altenglischen Verben “grindan/forgrindan” (reiben, kratzen, zerstören durch Zerstampfen ), “gryndel” (ärgerlich) oder dem altnordischen “grindill” (Sturm) abgeleitet sein

Riese oder Troll

Ungeheuer mit übermenschlichen Kräften

Gegenspieler des Helden Beowulf im gleichnamigen angelsächsischen Heldenepos.

Lebt im Sumpf, terrorisiert die Methalle des Königs Hrothgar.

In christlicher Deutung Stammvater aller Monster, Verkörperung dämonisch-teuflischer Aspekte.

Früher angelsächsischer Mythenkreis (700 bis 1000 n. Chr.)

Frankensteins Monster

"Ich war ein armes, hilfloses, elendes Geschöpf"

Monster

künstlicher Mensch, der aus Leichenteilen zusammengefügt und per Elektrizität zum Leben erweckt wurde

Schaffung einer neuen Menschenrasse 

Gerät in Konflikt mit seinem Schöpfer, nachdem dieser es verstoßen hat

Fragen nach Verantwortung künstlicher Schöpfung, der Seele und der Bedeutung des Lebens

Europa (später weltweit)

Schauerroman

“Frankenstein, oder Der moderne Prometheus” stammt aus der Feder von Mary Shelley, entstand in der Schweiz und wurde 1818 in Großbritannien veröffentlicht

Durch Theater, Popkultur und Kino erlangte das Monster Weltruhm, so wie der Roman, der in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde und zu den 82 wichtigsten britischen Literaturwerken zählt.

Literarischer Vorläufer des künstlichen Menschen.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.