Tierisch vermischt

Pegasos

"Ich trage Helden und schmiede Verse"

Mischwesen (mythische Pferde)

Geflügelte Pferde

Entsprechungen sind u.a. die geflügelten Pferde von Tarquinia, der islamische Buraq, das koreanische Ch’ŏllima oder das Windpferd, in der schamanistischen Tradition Tibets und Zentralasiens eine Allegorie der menschlichen Seele

Helfer des mythischen Helden Bellerophon im Kampf gegen die Chimäre

Freund der Musen (Dichterpferd)

Wappentier, Sternbild

Griechenland, Kleinasien, Assyrien, Persien, Indien, Asien, auch Irland und Nordeuropa

Ursprünge liegen wahrscheinlich im orientalischen Raum.

Eine Theorie besagt, dass der luwische Gott Pihassassa, Gott des Wetters und der Blitze, den Ursprung der griechischen Pegasusmythen gebildet hat.

Mušḫuššu

"Selbst die Götter fürchten mich"

Mischwesen (aus vier Teilen)

Schlangendrache

Vorderläufe eines Löwen, Hinterläufe eines Adlers, behörnter Schlangenkopf mit gespaltener Zunge

Begleiter des Stadtgottes Babylons, Marduk (Teilzeit) 

Monster (Vollzeit)

Mesopotamien

Im biblischen Mythos “Bel und der Drache” auch christlich aufgegriffen

Basilisk

"Schau mir nicht in die Augen, Kleines"

Mischwesen (mythische Schlange) 

Hahn-Schlange-Hybrid, König der Schlangen

Wächter der Kammer des Schreckens (siehe: Harry Potter und die Kammer des Schreckens) 

Monster

Aus dem europäischen Stadtmilieu des Mittelalters

Erstnennung bei Demokrit im 4. vorchristlichen Jahrhundert

Ursprung laut Plinius dem Älteren angeblich in der antiken Provinz Kyrenaika (heutiges Libyen) 

Greif

"Ich bin der Wächter!"

Mischwesen (Adler und Löwe)

Hat den Körper, den Schwanz und die Hinterbeine eines Löwen mit dem Kopf und den Vorderbeinen eines Adlers. Kann mit oder ohne Adlerflügel dargestellt werden

Wächter der Goldeinlagen

phrophetische Fähigkeiten

Wappentier

Mittelalterliches christliches Symbol

Zentralasien, Naher Osten, Griechenland, Rom, Nordeuropa

Wahrscheinlich ist er entlang der Seidenstraße entstanden.

Eine Theorie verbindet den Ursprung der Greif-Folklore mit den Überresten von Schnabelsaurierskeletten (Protoceratops), die entlang der Handelsrouten durch die Wüsten und Badlands unterhalb des Altai- und Tien-Shan-Gebirges gefunden wurden.

Anzu

"Vertrauen Sie mir, wenn Sie es wagen!"

Mischwessen (Adler und Löwe)

Hat den Körper eines Adlers und den Kopf eines Löwen mit Haizähnen

Er soll einen Schlund aus Feuer und den Atem des Todes haben

Ein chaotisches Wesen, das sowohl mit Gut als auch mit Böse assoziiert wird

Wächter des Thronsaals von Enlil, der schließlich die Tafel des Schicksals stiehlt

Gewährt Lugalbanda als Belohnung übernatürliche Geschwindigkeit und Stärke

Mesopotamien: Sumer, Akkad und Babylon

Wolpertinger

"Wer waar’s denn sonst gewesen?"

Mischwesen (z. Bsp. Hase mit Entenflügeln, Eichhörnchen mit Entenschnabel oder andere Variationen)

sehr einflussnehmende Mischwesen, Bruder in den Highlands von Schottland: Haggis, Bruder in der Uckermark und in Thüringen: Rasselbock und in der Schweiz: der Dilldapp

Orakel, Berater von Regierung, heimliches Wappentier, unglaubliche Fähigkeiten und für alles verantwortlich, was im Freistaat Bayern schief geht

Mishipeshu

"Ich bin der Unterwasserpanther"

Mischwesen

Kopf und Pfoten einer Wildkatze (Puma oder Luchs), Geweih bzw. Hörner von Hirsch oder Bison, Körper mit Schuppen oder Federn bedeckt

Herr der Wasserwesen

komplementäre Kraft zu Donnervögeln

kann sowohl gefährlich als auch nützlich sein 

Bewacher riesiger Mengen von Kupfer im Gebiet des Lake Superior

heilerische Fähigkeiten

von christlichen Missionaren und Priestern mit dem Teufel assoziiert

Nordamerika, v.a. Gebiet der Großen Seen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.