Mythologie und Mythos

Mythos, d.h. eigentlich ‚Erzählung‘, meint jedoch nicht kurzweg, wie oft definiert wird, Göttererzählung, meint mehr als Geschichte von göttlichen Wesen, als welche man den M[ythos] ‚im engeren Sinne‘ bezeichnen kann, meint vielmehr eine Erzählung, welche die tiefgeheimnisvolle Lebensbeziehung zwischen dem Menschen und dem Göttlichen und zwischen menschlicher und göttlicher Weltsphäre zum Ausdruck bringt….“

 

Quelle: Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens, Bd. 6, Hanns Bächthold-Stäubli/Eudard Hoffmann-Krayer (Hrsg.), Reprint der Ausgabe von 1935. Berlin/New York 1987.