Perseus bei den Gorgonen

In der heutigen Folge des MYTHO-Cast folgen wir weiter dem Helden Perseus auf seinem Abenteuer. Die Graien hatten ihm zuletzt den Aufenthaltsort ihrer Schwestern, den Gorgonen, preisgegeben und so ist Perseus nun kurz davor, seinen Auftrag zu erfüllen und das Haupt der Medusa zu erringen. 

Das Team vom MYTHO-Cast wünscht viel Freude beim Hören! 

„Perseus bei den Gorgonen“ weiterlesen

Perseus, der Schlangentöter

Der Frühling naht. Sogar in der verschnupften Stadtfauna zeigen sich die ersten zaghaften Triebe, Kinder spielen auf den Straßen und Ostern ist nicht mehr weit.  Zeit für eine Heldengeschichte, um den Frühjahrsblues abzuschütteln. 

Dafür reisen wir wieder zurück in den Mythos des hitzigen Griechenlands und verfolgen die ersten Schritte eines jungen Helden, der sich fest vorgenommen hat, das Haupt der Medusa zu erringen. 

Das Team vom MYTHO-Cast wünscht viel Freude beim Hören.


Autor und Sprecher: Sebastian Helm 

Musik von Sebastian Helm

Editing von Sebastian Helm


© Arbeitskreis für Vergleichende Mythologie e. V.

MYTHO-Cast: Das Jahr und die slawische Mythologie

Nachdem wir in der letzten Folge schon einen Ausflug auf den verschlungenen Pfaden des Kalender-Jungles gewagt haben, widmen wir uns heute der Perspektive einer Kultur, die gar nicht so weit weg ist. Woher die Wochentage und Monate im slawischen Sprachraum ihre Namen bekommen haben, und wieviel Mythologie sich dahinter verbirgt, hören wir von dem Slawisten und Anglisten Dr. Hans-Christian Trepte in einer Wanderung durch die Jahreszeiten. 

Das Team vom MYTHO-Cast wünscht viel Freude beim Hören.


Interview mit Dr. Hans-Christian Trepte, Dr. Constance Timm und Sebastian Helm 

Musik von Sebastian Helm

Editing von Sebastian Helm


© Arbeitskreis für Vergleichende Mythologie e. V.

MYTHO-Cast: Die Ursprünge des gregorianischen Kalenders

Ein Leben ohne Kalender ist wohl kaum vorstellbar. Doch was für ein Kalendersystem genutzt wird, ist kein unverrückbarer Fakt der Welt, sondern von Epoche und Kultur abhängig. Warum haben wir zum Beispiel heute wieder den 29. Februar? Ein Tag an dem man nicht unbedingt Geburtstag haben möchte, denn er kommt in der Regel nur alle vier Jahre vor. Die Historikerin Dr. Constance Timm geht dem Phänomen auf die Spur und gibt uns in der heutigen Folge einen Einblick in die Logik unserer Zeitordnung, die ihre Ursprünge im Römischen Reich und päpstlichen Reformen hat.

Das Team vom MYTHO-Cast wünscht viel Freude beim Hören.


Interview mit Dr. Constance Timm

Musik von Sebastian Helm

Editing von Sebastian Helm


© Arbeitskreis für Vergleichende Mythologie e. V.

MYTHO-Cast: Der Heros in tausend Gestalten

Arbeitskreis für Vergleichende Mythologie e.V.
MYTHO-Cast: Der Heros in tausend Gestalten
Loading
/

Was haben Luke Skywalker, Herakles, Buddha und der Froschkönig gemeinsam? Sie gehen auf einen Grundtypus des Helden zurück und folgen den Stationen der Heldenreise, welche der amerikanische Autor Joseph Campbell beschrieben hat. Sein Buch “Der Heros in tausend Gestalten” (The Hero with a Thousand Faces), das 1949 erstmals erschien, ist längst zum Standardwerk der Mythenforschung geworden.

„MYTHO-Cast: Der Heros in tausend Gestalten“ weiterlesen

Herkules und die Pygmäen

Die 12 Taten des Herakles – Teil 3

Begleitend zur vierten Folge unseres Heldenspecials im MYTHO-Cast sollen hier zwei weitere Darstellungen des Herkules vorgestellt werden, nämlich eben jene, die den Halbgott unter Pygmäen zeigen: Lucas Cranachs „Der schlafende Herkules und die Pygmäen“ und „Der erwachte Herkules vertreibt die Pygmäen“ (beide 1551, heute Gemäldegalerie Alte Meister, Dresden).

„Herkules und die Pygmäen“ weiterlesen

Das Tarot – Vom historischen Spiel zur Wahrsagekunst

Die meisten kennen das Bleigießen, das sich vor allem an Silvester großer Beliebtheit erfreut. Bleistücke, häufig in Gestalt von Kleeblättern, Glücksschweinen oder Schornsteinfegern, werden über einem kleinen Feuer oder einer Kerze erhitzt, geschmolzen und in eine Schüssel mit kaltem Wasser gegossen. Die dadurch entstehenden Formen können anschließend als Gestalt oder als Schattenwurf gedeutet werden und sollen für das neue Jahr Glück oder Unglück weissagen. Bereits bei den alten Römern war diese Art der Divination (Wahrsagung) bekannt. Aber auch Karten sind ein Medium, das gern zur Zukunftsschau verwendet wird. Großer Beliebtheit erfreut sich hier das Tarot. Ein Grund sich dessen Geschichte einmal näher anzuschauen.

„Das Tarot – Vom historischen Spiel zur Wahrsagekunst“ weiterlesen

MYTHO-Cast: Weihnachtsspecial – Zweiter Teil

Liebe Hörerinnen und Hörer,

im zweiten Teil unseres Podcast-Weihnachtsspecials wird es spannend. Gelingt es Ebenezer Scrooge, dem Protagonisten von Charles Dickens’ Weihnachtsgeschichte, durch das Erscheinen der Geister, sein Herz zu öffnen und ein besinnliches Weihnachtsfest zu feiern?

Wir wünschen weiter viel Freude beim Hören und natürlich schöne und mythische Weihnachten.

Das Team vom MYTHO-Cast

Textvorlage geschrieben von Charles Dickens in Übersetzung von Richard Zoosman und Gustav Meyrink aus dem Englischen


Gesprochen von Sebastian Helm

Intro und Outro gesprochen von Sebastian Helm und Constance Timm

Musik von Sebastian Helm

Editing von Sebastian Helm


© Arbeitskreis für Vergleichende Mythologie e. V.

MYTHO-Cast: Weihnachtsspecial – Erster Teil

Liebe Hörerinnen und Hörer,

zur Einstimmung auf die anstehenden Festtage haben wir in diesem Jahr ein weihnachtliches Hörspecial im Programm. Dabei dreht sich alles um einen kalten, geizigen Mann, der von Geistern geläutert wird, um am Ende den wahren Wert von Weihnachten zu erkennen. Wisst ihr schon, wer gemeint ist?

Dann hört selbst, wie alles seinen Anfang nahm.

Das Team vom MYTHO-Cast


Textvorlage geschrieben von Charles Dickens in Übersetzung von Richard Zoosman und Gustav Meyrink aus dem Englischen

Gesprochen von Constance Timm

Intro und Outro gesprochen von Sebastian Helm und Constance Timm

Musik von Sebastian Helm

Editing von Sebastian Helm


© Arbeitskreis für Vergleichende Mythologie e. V.

Herakles und andere Helden

Die 12 Taten des Herakles – Teil 2

In den vergangenen Episoden des MYTHO-Cast (Der trunkene Herkules und Herkules am Scheideweg) sind wir den Abenteuern eines der bekanntesten antiken Helden gefolgt und musste dabei feststellen: Es ist gar nicht so einfach, ein Held zu sein. So auch nachzuhören in unserer aktuellen Podcast-Folge, in der Herakles weitere seiner 12 Aufgaben bestehen muss. Aber was macht einen Helden überhaupt aus?

„Herakles und andere Helden“ weiterlesen

Herkules am Scheideweg

Die 12 Taten des Herakles – Teil 1

Nachdem wir bereits den Trunkenen Herkules vorgestellt haben, soll begleitend zu unserer aktuellem Podcast-Folge, in der wir von den Aufgaben des Helden erzählen, ein weiteres Gemälde besprochen werden, welches eine Episode aus dem Leben des Halbgottes Herakles (röm. Herkules) beschreibt: „Herkules am Scheideweg“ von Annibale Carracci, (1596, heute Museo di Capodimonte, Neapel).

„Herkules am Scheideweg“ weiterlesen

Der trunkene Herkules

Den ersten Teil vom mythischen Werdegang des Herakles hören Sie hier:

Begleitend zur aktuellen Folge des MYTHO-Cast soll im Folgenden ein Gemälde von Rubens vorgestellt werden, welches den griechischen Helden Herakles (röm. Herkules) in einer eher ungewöhnliche Szenerie präsentiert. Herakles war der Sohn des Göttervaters Zeus und der Sterblichen Alkmene, der Gemahlin des Amphitryon. Der Halbgott galt als Sinnbild der Stärke und des Mutes und wurde in der Antike kultisch verehrt. Herakles/Herkules zählt zu den bekanntesten Gestalten der griechisch-römischen Antike und dürfte den meisten nicht zuletzt auch durch zahlreiche Verfilmungen ein Begriff sein.

„Der trunkene Herkules“ weiterlesen

Sonne, Mond und Sterne

Es ist August und die Sternschnuppen sind los. Neben den Quadrantiden (Januar), den Leoniden (November) und den Geminiden (Dezember) zählen die Perseiden, die jährlich im Zeitraum vom 17. Juli bis 24. August am nächtlichen Himmel zu sehen sind, zu den bekanntesten Meteorstürmen. Dass wir dieses Phänomen beobachten können, hat mit dem jährlichen Sonnenumlauf der Erde zu tun. Auf ihrem Weg kreuzt oder gerät unser Planet regelmäßig in die Nähe von Asteroiden- oder Kometenbahnen. Gas- und Staubpartikel der Himmelskörper sind dann als Sternschnuppen am Nachthimmel sichtbar. Je nachdem,, wo der Radiant liegt, jener Punkt der den scheinbaren Anfang der Sternschnuppen markiert, leitet sich der Name des Schwarms ab. So haben die Perseiden ihren “Ursprung” im Sternbild Perseus.

„Sonne, Mond und Sterne“ weiterlesen

Der gefesselte Prometheus

Mit der mythologische Gestalt des Titanen Prometheus verbinden die meisten von uns hauptsächlich drei Aspekte: den Menschenschöpfer, den Feuerbringer und vor allem den drakonisch Bestraften, weil er es gewagt hatte, sich gegen Zeus aufzulehnen.

Begleitend zur ersten Folge des MYTHO-Cast, dem Podcast unseres Vereins, beschäftigt sich dieser Text mit der künstlerischen Darstellungen des gefesselten Titanen – ein beliebtes Motiv vor allem in der Malerei der Barockzeit. Zahlreiche bildende Künstler interpretierten den gepeinigten Prometheus, darunter Gregorio Martínez y Espinosa (Spanien, 1547-1598), Dirck van Baburen (Niederlande, 1595-1624), Jusepe de Ribera (Neapel, 1591-1652), Theodoor Rombouts (Flandern, 1597-1637), Gioacchino Assereto (Italien, 1600-1649), Salvator Rosa (Italien, 1615-1673) und Luca Giordano (Italien, 1634-1705). Zwei prominente Kunstwerke dieses Sujets sollen an dieser Stelle näher vorgestellt werden.

„Der gefesselte Prometheus“ weiterlesen